Deutschland überholt Norwegen und wird zum ersten europäischen Markt für Elektrofahrzeuge, dh 100% Elektro- oder Hybridfahrzeug. Laut „Automotive News Europe“ stieg der Absatz dieser umweltfreundlichen Fahrzeuge in Deutschland, basierend auf ACEA-Daten (der Europäische Verband der Fahrzeughersteller), im ersten Quartal des Jahres um 70% auf 17.574 Einheiten. Nach Angaben von „Automotive News Europe“ wenden sich die deutschen Verbraucher zunehmend für Strom. Das passiert im Zuge der Maßnahmen der Volkswagen- und Daimler-Gruppe, die gerade neue Modelle vorbereiten, um Tesla zu widerstehen.

In Europa stieg der Verkauf von Elektrofahrzeugen um 41%, bei 100% Elektrofahrzeugen um 35% und bei Hybridfahrzeugen um 47%, während der Dieselanteil um 17% zurückging. Deutschland war bisher immer hinter Norwegen, wo der Markt von großzügigen Subventionen für den Kauf dieser umweltfreundlichen Autos profitierte. Norwegen ist für Tesla nach den Vereinigten Staaten und China der drittgrößte Markt. Tesla-Autos waren in Deutschland einmalig, aber jetzt sie sind in zunehmendem Maße auf den Straßen der Stadt wie Monaco vertreten, zusammen mit dem BMW i3 und dem Nissan Leaf.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here